Insolvenzrecht / Verbraucherinsolvenz

Eine Insolvenz bedeutet einen harten Einschnitt in die wirtschaftlichen Verhältnisse eines Unternehmens oder im Falle der Verbraucherinsolvenz in den Alltag und ggf. in die Lebensplanung. Sie bietet jedoch die Chance - richtig geplant - zu einem Richtungswechsel, der aus der Krise führen kann.

 

 

Zum 01.07.2014 trat eine  Reform des Insolvenzrechts in Kraft: Eine Restschuldbefreiung, die bisher sechs Jahre nach Insolvenzeröffnung erteilt wird, kann dann bereits nach drei Jahren erteilt werden. Voraussetzung dafür ist, dass Sie innerhalb dieser drei Jahre 35% Ihrer Schulden bezahlen und die Verfahrenskosten für das Insolvenzverfahren begleichen (Gerichtskosten und Vergütung des Insolvenzverwalters). Sollten Sie wenigstens die Verfahrenskosten zahlen, dann verkürzt sich die Zeit auf fünf Jahre.

 

Wenn Sie das nicht erfüllen, bleibt es bei den bisherigen sechs Jahren. Anders als bisher, können Sie auch Gelder außerhalb des pfändbaren Einkommens für das Aufbringen der

35 % zzgl. Verfahrenskosten verwenden.

 

In einem gemeinsamen Beratungsgespräch erörtern wir Ihre Möglichkeiten und stellen ggf. entsprechende Anträge und nehmen Kontakt mit den Gläubigern auf.

 

  • die Anmeldung Ihrer Forderung zur Insolvenztabelle
  • die Geltendmachung von Masseverbindlichkeiten (zum Beispiel: Mietforderungen) gegenüber dem Insolvenzverwalter
  • Beratung/Führung von Vertragsverhandlungen mit Kunden in der Insolvenz
  • die Geltendmachung und Durchsetzung von Vorrechten
  • die Geltendmachung von Ansprüchen gegen Geschäftsführer/Gesellschafter
  • die Abwehr von Anfechtungsansprüchen des Insolvenzverwalters

Hier finden Sie uns

Kanzlei Ruck
Heuauer Weg 22
69124 Heidelberg

 

Kanzlei Ruck

Am Wiesenrain 12

69436 Schönbrunn

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

+49 6221 781682

 

+49 6272 729

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontaktdaten QR-Code
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Ruck