Verkehrsrecht

Die oft gravierenden Folgen eines Bußgeldverfahrens reichen von empfindlichen Geldbußen mit Punkteeintrag im Verkehrszentralregister in Flensburg bis hin zu einem mehrmonatigen Fahrverbot. Die Erfahrung zeigt, dass ein Bußgeldbescheid in jedem Fall überprüft werden sollte, denn nicht selten werden Fehler festgestellt, die letztendlich zur Einstellung des Verfahrens führen.

 

Die Kanzlei Ruck berät und vertritt Sie bei der Klärung verkehrsrechtlicher Fälle.

Hierzu zählt auch die zivilrechtliche Abwicklung von Verkehrsunfällen, also die Geltendmachung von Schadeneratz und Schmerzensgeldansprüchen.

 

 

Zu den häufigsten Themen im Verkehrsrecht zählen:

  • Bußgelder
  • Parkverstöße
  • Geschwindigkeitsüberschreitungen
  • Abstandsverstoß (dichtes Auffahren)
  • "Rote Ampel"
  • Alkohol am Steuer
  • Fahrerflucht
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Handyverstoß
  • Ausländische Bußgeldbescheide
  • Zivilrechtlich zu klärende Unfallfolgen wie:
  • Schadensersatz
  • Schmerzensgeld
  • Haushaltsführungsschaden
  • Einschränkungen in Beruf und Freizeit
  • Berufsaufgabe oder Berufswunschvereitelung
  • Dauerschäden physischer und psychischer Art

 

Hier finden Sie uns

Kanzlei Ruck
Heuauer Weg 22
69124 Heidelberg

 

Kanzlei Ruck

Am Wiesenrain 12

69436 Schönbrunn

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

+49 6221 781682

 

+49 6272 729

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontaktdaten QR-Code
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Ruck